05.11.2009 - Herren II - SG Moskau
Geschrieben von: Marc Stoll   
Samstag, den 07. November 2009 um 20:42 Uhr
Tex Herren II bleiben auch im 3. Punktspiel der Saison ungeschlagen

Unsere Herren II, welche im März 2009 wie noch niemals in den 15 Jahren zuvor um den Klassenerhalt "1.Liga" zittern mussten, konnten durch ausgezeichnete Leistungen und mit extrem starker Psyche die körperlich überlegenen russischen Kämpfer mit einem 2:1 in die Knie zwingen.
Im Satz 1 war den Chemnitz-Moskauern noch die Stabilität und Schlagkraft vom unmittelbar zuvor überzeugend klar gewonnenen 2:0-Spiel gegen CPSV III anzumerken. Jedoch hatte sich Tex II schon in der Aufwärmphase vorgenommen, selbst bei einem evtl. Rückstand nicht aufzugeben und zumindest die anhaltend gute Stimmung im Team aufrecht zu erhalten - egal wie es ausgehen würde. Ja - mit so einer Moral macht es einfach Spaß. Es ging knapp zu im ersten Satz, wir wurden immer stärker, die Fehler auf der gegnerischen Seite häuften sich. Im zweiten Satz ging die Rechnung vom Teamchef Achim 100%ig auf: "Nur den Spielaufbau des Gegners zerstören, wenig Einfachfehler, zzgl. Stimmung - das sollte reichen"
Und genauso lief das auch, die Moskauer gingen unter, waren richtig konfus und erschienen hilflos. Eine 25:12-Entwaffnung. Der 3. Satz war wieder ein Neustart, das war allen klar. Der nun schwer erarbeitete 2-Punkte-Vorsprung wurde kurz vor dem Seitenwechsel (12:13) vergeben, aber bei 16 hatten wir ihn wieder. Ein dramatisches Satzende sollte uns erwarten.
Beim 24:21 für uns schlug zuerst Steffen in einen klar gesetzten Block. Auszeit. Der nächste Punkt ging unberechtigt weg, Roman wurde nach einer super Rettungsaktion der Netzberührung beschuldigt (2. Schiri), Nullball gab es keinen, Achim nahm die 2. Auszeit. Das half. Moskau wackelte natürlich noch stärker als wir, machte einen schwachen Aufschlag. Nun Spielaufbau ... "Iwan der Schreckliche" setzte dem Theater mit einem "Wischer-Außenangriff" ein Ende.
Ich danke hiermit auch den nicht eingesetzten TexII-Spielern für ihre Aktivitäten. Es ist wirklich nicht einfach, immmer die optimalen Auswechsel-oder Aufstellungsentscheidungen zu treffen, aber es müssen in den nächsten Spielen die bisher Außenstehenden eingesetzt werden.

Jedenfalls ein super Saisonverlauf. Wir halten Platz 1 unserer großen Chemnitzer Stadtliga. Mal sehen, ob wir am Di. dem Altmeister Helb.I wenigstens einen Satz rauben können (denn da würden wir weiter auf 1 bleiben !)

.. Achim
 
 
  © 2007 - 2018 by adagge.de