April 2010 - Saisonrückblick Herren I
Geschrieben von: Marc Stoll   
Montag, den 26. April 2010 um 08:26 Uhr
Bereits während der Sommerpause formierte sich die Mannschaft um Schmied, Marc & Co für die neue Saison. Nach den Aufstiegen aus Kreisunion und Bezirksklasse bereiteten sich die Mannen der ersten Herrenmannschaft nun mit Fleiß auf die Spiele in der Bezirksliga vor. Trainingslager auf dem Rabenberg mit morgendlichen Läufen (um 07:00 Uhr), Ballgewöhnung, Koordination und nicht zuletzt Ausdauer im munter bleiben (Nachtruhe um 3:00 Uhr war normal – man beachte den frühen Spaziergang) waren an der Tagesordnung. Vergleiche gegen Stadtliga- bis  Landesligamannschaften sollten ebenfalls dazu beitragen später viele Spiele gut zu bestehen.
Ein eingeführter Strafenkatalog brachte genauso Ordnung in das Team wie ein Trainer an der Linie.

Die Saison begann trotz der ganzen Vorbereitungsmaßnahmen nicht optimal. Gleich im ersten Spiel gab es die erste Saisonniederlage und das gegen einen Mitaufsteiger. (Am Ende der Saison sollte sich herausstellen, dass die besten Mannschaften unserer Liga aus den Aufsteigern bestehen: Die drei Aufsteiger machten die ersten drei Plätze unter sich aus.)
Die besondere Stärke unseres Teams war neben der flexiblen Einsatzfähigkeit fast aller Spieler (Schmied = Mitte, Diagonal und Außenannahme, Daniel = Außenannahme, Diagonal, Zuspiel, Axel = Dia und Libero, Torsten ….so könnte ich jeden aufzählen) unsere Heimstärke. Obwohl wir viele Spiele in der Darwin-Schule absolvieren mussten, haben wir uns in dieser unbekannten Halle extrem gut gegen alle Mannschaften durchgesetzt. Acht Siege mit 24:3 Sätzen soll dies nur bestärken. Nicht unbeteiligt daran war höchstwahrscheinlich unser Fanblock - bei dem wir uns hier einmal bedanken möchten - und unser kalt-warmes Buffet.
Zu der Auftaktniederlage kamen im Saisonverlauf noch zwei weitere Auswärtsschlappen hinzu. Von Vorteil  war aber, dass wir diese Niederlagen nicht gegen die direkten Aufstiegsfavoriten kassierten. Alle Spiele gegen die vermeintlichen Favoriten, St.Egidien und Harthau, konnten wir alle zu unseren Gunsten entscheiden. Bei den drei Niederlagen konnten wir aber jeweils zwei Sätze gewinnen und mussten uns erst im Tiebreak geschlagen geben. Erst im letzten Auswärtsspiel mussten wir erneut in den entscheidenden fünften Satz gehen und konnten - das Ende ist ja wohl jedermann bekannt - das erste Mal diese Saison einen fünften Satz gewinnen und somit einen 3:2-Sieg im direkten Aufstiegskampf gegen Harthau einfahren.

So wurde die Saison nach intensiven Trainings- und Krafteinheiten mit 13 Siegen, 45:17 Sätzen und einer Balldifferenz von +211 Bällen auf dem ersten Platz abgeschlossen. Dieser erneute Aufstieg bedeutet einen Durchmarsch von der Kreisunion in die Landesklasse.
Besonders erwähnenswert ist die Leistungssteigerung einiger Spieler während dieser Spielzeit. So konnte sich der Neuzugang Axel von 0 auf 100 in die Mannschaft spielen und einen großen Anteil am Erfolg für sich verbuchen. Auch die konstante Anwesenheit von Kevin trug zu unseren Erfolg bei. Die Qualität der Annahme bestimmt halt das Spiel.
Es wäre aber ungerecht, jemand einzelnen besonders hervorzuheben, da es bei allen richtig gut lief und sich auch alle richtig in die Sache reingehangen haben: Es haben alle die Siege eingefahren und es sind auch alle für den Erfolg und für die Niederlagen zur Verantwortung zu ziehen.
Auch hätte ich nicht gedacht, dass man mit einem Kader von 10 Spielern eine Saison so erfolgreich bestehen kann.

Mit der zurzeit zweitstärksten Männermannschaft von Chemnitz wollen die Spieler um Schmied in der kommenden Saison den Kampf um das stärkste Team in der Stadt aufnehmen. Beginnen werden wir mit der Vorbereitung schon jetzt, aber spätestens im August im Trainingslager mit Morgenläufen, Ausdauer, Kraft und Kondition.

Es hat mir sehr viel Spaß gemacht an der Seitenlinie des Feldes zu stehen und Euch beim Spielen zuzusehen. Herzlichen Glückwunsch zu der Leistung und zum Aufstieg und danke für das Vertrauen, welches ihr mir geschenkt habt.

Eure Respektsperson

...René
Zuletzt aktualisiert am Montag, den 26. April 2010 um 08:48 Uhr
 
 
  © 2007 - 2018 by adagge.de