05.11.2011 - Damen I: TSV Zschopau I & Turbine Leipzig
Geschrieben von: Sascha Müller   
Dienstag, den 08. November 2011 um 11:58 Uhr

 

TEX Damen I melden sich zurück!

 

Lange schienen die Tex-Mädels in der Versenkung verschwunden zu sein, doch am 05.11.2011 tauchten sie, von Pauken und Trompeten, die sich leider mehr in der Mannschaft denn auf den Zuschauerrängen befanden, wieder auf. In unerwarteter Formation und mit neu erwecktem Kampfgeist betrat die Mannschaft das Schlachtfeld und machte keine Gefangenen. Attacke!!!

 

Weder TSV Zschopau I noch Turbine Leipzig wussten zu Beginn des Spieltages was auf sie zukommen würde, doch schnell sollten sie von Katja, Bine, Eli, Sophie, Susi, Kristin, Chrissi, Niggl, Sasa und Petra gezeigt bekommen wo der Hammer (…der Schmied(e)hammer) hängt…

 

Formiert euch: Eli / Katja: Mitte, Chrissi / Bine: Außen, Kristin / Sophie: Zuspiel, Petra / Sasa: Libero. In dieser Aufstellung starteten die Mädels in das Spiel gegen Zschopau. Beide Mannschaften schienen sich im ersten Satz erst ein Mal beschnüffeln zu müssen und man schenkte sich nichts. So ging der erste Satz knapp an Textima. In den folgenden Sätzen entbrannte ein Kampf um die Punkte.

 

Kleine und zu erwartende Abstimmungsprobleme bei Tex führten zum Verlust des zweiten Satzes, Unkonzentriertheit und vielleicht auch Angst führten bei Zschopau im dritten Satz zur Niederlage. Der vierte, und wohl Umkämpfteste Satz dieses Spiels, hinterließ Opfer. Chrissi, die in der Abwehr aktiv war, verletze sich bei einem Punktestand von 15:23 am Ellenbogen und musste ausgewechselt werden. Diese Chance ließ sich Zschopau nicht entgehen und holte sich den Satz 25:16. Zu Beginn mit Susi auf Außen, später wieder mit Chrissi, erkämpften sich die Tex-Damen den Sieg und schlugen Zschopau mit 15:13 im fünften Satz. Erster Heimsieg dieses Spieltages!

 

Nach einer kurzen Pause startete Textima, in derselben Aufstellung wie zu Beginn des ersten Spiels, gegen den nur sieben Mann messenden Kader von Turbine Leipzig.

Nachdem Tex die ersten zwei Sätze souverän zu 11 gewonnen hatte, schien der Sieg schon in der Tasche. Doch dann kam es im dritten Satz zum Einbruch. Als die Mädels 7:18 gegen Turbine hinten lagen, entschied Schmied Chrissi gegen Susi auszuwechseln. Aber auch das half nicht mehr diesen Satz zu gewinnen. Erst im vierten Satz und zweier Aufschlagserien von Eli, konnten sich die Tex-Mädels ihren zweiten Heimsieg an diesem Tag erkämpfen.

 

Das Fazit: Heiß umkämpfter Doppel-Heimsieg für Textima Damen I…

 

Chrissi

 

 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 15. März 2012 um 14:03 Uhr
 
 
  © 2007 - 2018 by adagge.de