Damen III können gegen USG nicht punkten
Geschrieben von: Carina Blank   
Mittwoch, den 14. November 2012 um 21:48 Uhr

Im heutigen Spiel gegen die USG konnten die Damen III ihre Erfolgsserie leider nicht fortsetzen. Der erste Satz begann schon nicht gut. In der kalten Hallte der Universität konnte die Betriebstemperatur nur schwer erreicht werden, nachdem man das erste Spiel des Abends pfeifen musste. Im zweiten Satz konnte dann irgendwann der Schalter umgelegt werden, so dass hier der Kampfgeist der Damen plötzlich geweckt war ... mit einem 28:26 waren sie nun endlich auf Angriff gebürstet. Der dritte entscheidende Satz ging demnach auch hoffnungsvoll los. Bei 11:13 musste dann allerdings mit Rückstand die Seite gewechselt werden und diesem Rückstand musste TEX III nun immer hinterherlaufen. Die Damen waren beim Seitenwechsel dann auch noch dadurch irritiert, dass beim Gegner wohl auch irgendwas in der Aufstellung nicht mehr stimmte ... leider kann man das bei den Protokollen in der Stadtliga allerdings nicht nachvollziehen. Auch die vorangegangenen Diskussion zwischen dem zweiten Schiedsrichter und dem gegnerischen Trainer sowie Spielerinnen trugen nicht gerade dazu bei, dass die Konzentration am späten Abend aufrecht erhalten werden konnte. Situationen, wie dass plötzlich irgendeine Auswechselspielerin auf dem Feld steht, ohne das offiziell gewechselt wurde sollte auch in einer Stadtliga nicht passieren! Da auch hier wieder nicht nachvollzogen werden konnte, wie lange diese Spielerin schon auf dem Feld stand, konnten auch hier wieder die Punkte nicht aberkannt werden. All diese Unzulängkeiten aufgrund mangelndem Regelwissens sollte in Zukunft doch entgegengewirkt werden ... Der zweite Schiedsrichter hat zwar sein Bestes getan ... aber die vielen Diskussionen und Spielunterbrechungen brachten gerade im alles entscheidenden dritten Satz Unruhe auf´s Feld.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 18. November 2012 um 09:08 Uhr
 
 
  © 2007 - 2018 by adagge.de