Allgemein
Herren 1 Lebenszeichen
Geschrieben von: Christoph Hein   
Donnerstag, den 14. September 2017 um 08:09 Uhr
Preview 1. Saisonspiel

Ein spannender Sommer steckt hinter uns. Zum Ende der letzten Saison wurden bei Torstens obligatorischer Frage wer nächste Saison dabei ist, doch erstaunlich wenige „Ich“ Rufe im weiten Whatsapp-Rund vernommen. Wir wünschen all unseren alten Recken alles Gute für dem nächsten Schritt, für die nächste Karriere oder einfach nur wieder ohne Schmerzen aufstehen zu können. Ob ihr wollt oder nicht ihr bleibt leider als Tex Dudes auf Lebenszeit gekennzeichnet...... das Arschgeweih der Volleyballszene quasi.
Da uns auch im laufe der Jahre sämtliche Übungsvorturner abhanden gekommen sind oder wie Henne jetzt sein volleyballerisches Sabbatical (böse Zunge behaupten, das dies schon die letzten Jahre zuvor aktiv begann) vollzieht, standen wir doch erstmal mit großen uns selber fragenden Augen da, wie soll es weiter gehen?
Doch wie der Zufall so will (in dem Fall eher falsche Versprechungen und Hoffnungen) fanden Erik, Christian und Dave den Weg zu uns. Schnell konnten wir auch von unseren neuen Leuten lernen, wenn auch manche dargebotene Abtrockenmethoden für uns eine Mischung aus Ekel und Stimulanz bereit hielten. RIP Stoffbeutel
Mit den neuen Leuten ging auch einher, das wir manche Positionen komplett neu besetzen mussten. Das ein gewisser Totti sich dabei vermehrt als Zuschmeißer betätigte, sollte allen Mannschaften in dieser Liga Angst machen. Uns macht es auf jeden Fall welche.
Im Lauf der Vorbereitung stieß nun auch noch Alex zu uns. Dies hat uns größentechnisch weit nach vorne gebracht, allerdings haarlängenmäßig in die Steinzeit gebeamt. Einen akkuraten Kurzhaarschnitt werden wir ihm aber noch auf erlegen, solange bleibt er erstmal gesperrt. Dave ist da schon auf einem ganz guten Weg.
Um die Jungs richtig hungrig zu machen, haben wir dieses Jahr komplett auf Testspiele verzichtet. Niemand weiß also, wie scharf die diesjährige Textimaklinge ist. Optimaler Weise ist unser erster Gegner genau der Gradmesser, den wir uns wünschen. Und was gibt es schöneres als am ersten Spieltag nach Borna zu fahren? Unsere Freunde vom SV Einheit Borna Volleyball (in dem Fall sogar wirklich mal so gemeint) sind nach uns die dienstältesten Teilnehmer der Sachsenklasse. Und es waren immer wieder Achterbahnfahrten die Spiel gegeneinander, wobei der Platz des brechenden Fahrers im letzten Wagon sich regelmäßig abwechselte. Wir haben richtig Bock uns mit den Prügeln aus dem leipziger Vorland zu raufen, in der Hoffnung auch ein paar gescheite Schellen zu landen und zu sehen wie reif dieses neue Team schon ist.
ACHTUNG SPOILER
Um den letzten Pump aus unseren Körpern zu holen, werden wir morgen im Abschlusstraining noch einen neuen Textima Rekord angehen und atemberaubende 31 Liegestütze probieren... muss ja nicht am Stück sein.

Über alle Ereignisse vom Wochenende (vielleicht sogar was vom Spiel) werden wir euch dann anschließend in unserer Spielreview informieren.

Borna wir kommen!

Eure Tex Dudes

Hier geht es zu den Lümmeln

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 14. September 2017 um 08:50 Uhr
 
Platzierungen der Saison 16/17
Geschrieben von: Suzanne Mehlhorn   
Sonntag, den 23. April 2017 um 13:10 Uhr

hier folgt eine kleine Übersicht über die Abschlussplatzierungen unserer Teams in der Saison 16/17.

Fast alle Teams belegten in der Saison gute Platzierungen. Dieses Jahr mussten sich die Herren III mit einem letzten Platz zufrieden geben. Die beiden anderen Herren Teams verschlechterten sich leider um 2. Plätze zum Vorjahr. Die Damen I konnten sich um einen Platz verbessern und auch die Damen IV konnten sich wieder in den Spielbetrieb eingliedern. Auch nächste Saison greifen die Textimas wieder voll in das Spielgeschehen ein.

Herren I Sachsenklasse West Platz 4

von 9 Teams

8 von 16 Spielen gewonnen 24 Punkte
Herren II 1. Stadtliga Platz 4 von 9 Teams 10 von 16 Spielen gewonnen 31 Punkte
Herren III 1. Stadtliga Platz 9 von 9 Teams 0 von 16 Spielen gewonnen 3 Punkte
Damen I Bezirksliga Platz 5 von 9 Teams 6von 16 Spielen gewonnen 23 Punkte
Damen III Stadtliga Damen Platz 3

von 6 Teams

5 von 10 Spielen gewonnen 16 Punkte

Damen IV

Stadtliga Damen Platz 4 von 6 Teams 4 von 10 Spielen gewonnen 12 Punkte
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 25. April 2017 um 16:53 Uhr
 
Wer möchte mit uns Volleyball spielen?
Geschrieben von: Marc Stoll   
Donnerstag, den 30. März 2017 um 06:58 Uhr

sporthalle klDie Montags-Mix Volleyballfreunde suchen noch Interessenten, die mit uns Volleyball spielen möchten! Wir treffen uns jeden Montagabend  in der Sporthalle der Heinrich-Heine-Schule  in Chemnitz-Bernsdorf.
Beginn: 20.30 Uhr, Ende: gegen 22.00 Uhr 

Wer kann mitspielen?
Jeder zwischen 17 und 70 Jahren! Frauen sind ausdrücklich erwünscht!

Wo ist die Sporthalle genau?
Zwischen dem Goethe-Gymnasium und der Heine-Schule befindet sich die neu sanierte Sporthalle an der Bernsdorfer Straße. (Straßenbahnhaltestelle: Wartburgstraße)

Wie erfahre ich mehr?
Telefonisch, per App oder SMS steht unser Sportfreund Reinhard für weitere Auskünfte zur Verfügung (0151 44 62 84 33). Auch eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. wird garantiert beantwortet.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 30. März 2017 um 07:07 Uhr
 
7.2.17 - Damen IV gegen CSGH Galaxy
Geschrieben von: Suzanne Mehlhorn   
Samstag, den 11. Februar 2017 um 13:56 Uhr

Zu später Stunde traten die Textima-Mädels zum Auswärtspiel gegen die junge Mannschaft von Galaxy an. Dabei profitierten die Gäste von den nachlassenden Kräften der Heimsechs, da diese zuvor die L.O. Volleys in einem 3-Satz-Match niederrungen. Mit 25:23 und 25:22 setzte man sich durch. Während es in den einzelnen Satzverläufen immer recht eng zuging und die Galaxianerinnen teilweise in Front lagen, konnten die Textimas in den entscheidenden Phasen stehts noch etwas zulegen und so die Oberhand behalten. Somit bescherten sich die Textima-Süd-Volleyballerinnen nicht nur drei Tabellenpunkte, sondern auch ihrer Trainerin Jana und ihrem frischen Nachwuchs Lea eine Freude.

Es spielten: Katja, Adrienne und Suzanne (Zuspiel); Josi und Claudi (Mitte); Sophia, Sanne und Anna (Außen)

Die nächsten Spiele finden am 6.3. bei unseren Damen III statt und am 7.3. sind wir zum Kreispokal wieder bei Galaxy

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 11. Februar 2017 um 14:25 Uhr
 
10.12.2016 - Tex II-Männer gewinnen erstmalig Bezirkspokal
Geschrieben von: Marc Stoll   
Montag, den 12. Dezember 2016 um 21:54 Uhr

Die gewonnenen Trophäen im weihnachtlichen AmbienteZum ersten Mal in der Vereinsgeschichte (zumindest in der bekannten Vereinsgeschichte) gewann eine Männermannschaft von Textima den sagenumwobenen Bezirkspokal! Damit geht der Pokal wohl das erste Mal überhaupt an eine "niederklassige" BFS-Mannschaft ("Breiten- und Freizeitsport") aus der Stadtliga - immerhin ist der Bezirkspokal ein Wettbewerb der Teams aus Bezirksklasse und -liga. Wir hatten uns durch den Gewinn des Kreispokals (am 24.4.2016 gegen Limbach II und Zschopau III) erst für die Teilnahme qualifiziert.
Beim Finale am 10.12.16 wurde das Team vom VSV Fortuna Göltzschtal 3:2 geschlagen - und das, obwohl eine "Rumpftruppe" den Weg ins Vogtland amtrat. Wir mussten auf einige liebgewonnene, teils langhaarige Stammspieler verzichten - einer spielte an diesem Tag ein anderes Turnier (was man versprochen hat, muss man auch halten), ein anderer war (und ist) am Golf von Bengalen unterwegs, ein dritter rupturierte sich kurz nach Saisonbeginn die Bizepssehne, zwei weitere waren aus anderen (ungenannten) Gründen verhindert. Übrig blieben sechs Feldspieler und ein Libero - mehrheitlich Spieler, die den Zenit ihrer volleyballerischen Leistungsfähigkeit vermeintlich nur noch im Rückspiegel betrachten können.Unsere Vertretung beim Finale Auch der BMI unseres Teams ist nur konkurrenzfähig, wenn man den Durchschnittswert bildet. Bei unserem "Training" sprechen wir daher gern und oft von "früher".
Das Finale selbst reichte von der spielerischen Klasse sicher nicht an die Spiele des Halbfinals heran, dazu gab es zu viele Fehler auf beiden Seiten. Vermutlich machten vor allem unsere gefühlt 400 Jahre Volleyballerfahrung den Unterschied aus.

Auf dem Weg ins Finale wurden insgesamt die unten genannten Teams "weggeräumt". Bei unserer letzten Bezirkspokal-Finalteilnahme 2013/14 in Oelsnitz zogen wir übrigens gegen die damalige Bezirksligavertretung von Harthau den Kürzeren.

Nachtrag von Achim:
Die Herren II sind für die Sachsenpokalrunde 2017/18 qualifiziert.
Und sie sind aktuell 5-fach-Pokalinhaber:
1. Stadtpokalsieger Chemnitz, 2. Kreispokal Chemnitz, 3. BFS-Bezirkspokal Chemnitz und 4. Bezirkspokal der Aktivenklassen. Der BFS-Bezirkspokal Mixed 2016 kommt auch noch dazu. Das sind auch gleich mal 5 neue Bälle in 2016 !


Das Krokodil Steffen hat eine Opferbilanz hinzugefügt.
1. unsere "Opfer":
BSV Limbach-Oberfrohna II 3:0 (Kreisunion Chemnitz)
TSV Zschopau III 3:1 (Kreisunion Chemnitz, mittlerweile Bezirksklasse)
TuS Ebersdorf 3:0 (Bezirksklasse Chemnitz Ost, aktuell Platz 3)
SV Pama Freiberg 3:2 (Bezirksliga Chemnitz, aktuell Platz 5)
VSV Oelsnitz II 3:0 (Bezirksklasse Chemnitz West, aktuell Platz 1)
BSV Limbach-Oberfrohna I 3:0 (Bezirksliga Chemnitz, aktuell Platz 7)
VSV Fortuna Göltzschtal 3:2 (Bezirksklasse Chemnitz West, aktuell Platz 2)
2. "Opfer" von Fortuna Göltzschtal:
TSV Blau-Weiß Röhrsdorf I (Bezirksliga Chemnitz, aktuell Platz 3)
VfL Wildenfels e. V. (Bezirksklasse Chemnitz West, aktuell Platz 4)
SSV Chemnitz I (Bezirksklasse Chemnitz West, aktuell Platz 3)
SVFC Euros (Bezirksliga Chemnitz, aktuell Platz 2)

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 14. Dezember 2016 um 22:09 Uhr
 
04.12.2016 - Oldie-Stadtsportspiele mit Achims Welt
Geschrieben von: Joachim Uhlig   
Samstag, den 10. Dezember 2016 um 16:20 Uhr

Alte Traditionen ..
Sonntag, 04.12.2016 im Sportforum Chmz., alte LAC-Halle ..
So wie die letzten Jahre auch startete wieder ein Mixed-Tex-Team (TexII/III-He und die Damen vom Di-Mix) bei den diesjährigen Oldie-Stadtsportspielen.
Der Spaßname "Achims Welt" hatte wie die Jahre zuvor auch diesmal schon im Vorfeld für Respekt gesorgt. Wir waren die Titelverteidiger 2015 und wurden somit in einen der beiden Gruppenköpfe gesetzt. Jedoch was die anderen 6 Teams nicht wussten - wir hatten dieses Jahr keine der beiden starken Tex-Damen dabei (waren früher Landesklasse). Katrin hatte einen Muskelfaserriss und Yvonne hatte keine Zeit wegen fam. Dingen. Wir bekamen wirklich erst auf den letzten Drücker noch 2 Frauen ran: die Frau von Lutz Hentschel (Jana) und dann genau zu Turnierbeginn wurde die 2. Jana (aus Limbach/Ebersdorf) direkt nach ihrem Aufstehen vom Frühstückstisch weggeholt..
Wir setzten uns somit diesmal ein nur kleines/mittleres Ziel - nämlich das Spiel um Platz 3/4 zu erreichen.
Doch es kam anders - wir wurden von Spiel zu Spiel stärker, die Mannschaft fand sich, die Aufstellungsvariante mit den Führungsspielern Krokodil und Achim war optimal.
Am Ende der Vorrunde fanden wir uns auf Platz 1 wieder, somit war ein Kreuzspiel gg. den Vorjahresfinalisten zu erwarten. Bei uns ging nun die Post richtig ab - wenige Fehler, klarer 2:0-Sieg. Und schon waren wir im Finale - wieder mal gg. Ascota. Die waren aber top besetzt und gg. Achims Welt hochmotiviert, zumal sie das Jahr zuvor durch eine Niederlage gg. uns nur auf Platz 3 rauskamen.
Wir mussten uns 0:2 beugen, hielten aber lange gut mit. Am Ende ein hochzufriedener Platz 2. Wir waren sehr stolz auf die Frauen, da sie sich so gut ins Team eingebracht hatten.
Hier der Link mit den Resultaten.
Foto: Oldieturnier vom letzten Jahr
a welt 2015

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 13. Dezember 2016 um 16:57 Uhr
 
07.12.16 - Mitgliederversammlung (Wahlen + WeiFei)
Geschrieben von: Joachim Uhlig   
Mittwoch, den 07. Dezember 2016 um 15:29 Uhr

07.12.2016: Ergebnis der Vorstandswahl:
Jens Pester (Tex-HeI) - Vorsitzender
Patric Montag (Tex-HeII) - stellvertretender Vorsitzender
Joachim Uhlig (Tex-HeIII) - Schatzmeister
Suzanne Mehlhorn (Tex-DaIV) - Sportl. Leiterin (Abt.-Leiter)
Claudia Ettelt (Tex-DaIV) - Schriftführerin

Weiterhin gab es noch folgenden Antrag von Marc Stoll (zu TOP 7):
Es wurde beantragt, den Vorstand zu erweitern um die Funktion des "Jugendwartes". Marc Stoll stellt sich als Kandidat zur Verfügung. Die MV musste darüber abstimmen.
Ein weiterer Vorschlag für eine künftige Satzungsänderung stand nur zur Disskussion, nicht zur Abstimmung (zu TOP 7):
Es geht darum, dass der Textima-Vorstand nicht zwingend mit einem Abteilungsleiter besetzt werden muss - falls wir ein Ein-Sparten-Verein bleiben.
Bei mehreren Abteilungen sind mehrere Abteilungsleiter notwendig.

weifei 2016a

weifei 2016b

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 08. Dezember 2016 um 14:38 Uhr
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 Weiter > Ende >>

Seite 3 von 4
 
  © 2007 - 2018 by adagge.de